T-Shirt Druck

t-shirt druck – Shirts für alle Anlässe
Individuelle T-Shirts drucken zu lassen ist in vielen Fällen und Situationen sinnvoll. Zum Beispiel bei einem Junggesellenabschied: Hier werden häufig lustige Sprüche bezogen auf die bevorstehende Eheschließung auf T-Shirts gedruckt. Bei Firmenausflügen oder gemeinsamen Urlauben kann mit gleich bedrucken T-Shirts ein Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe geweckt werden. Außerdem wird die Gruppe damit schneller als zusammengehörend identifiziert.
(Noch) unbekannte Bands oder Fans dieser Musikgruppen können mit Hilfe von selbstgestalteten und bedruckten T-Shirts Mechandising-Artikel anfertigen und tragen.

T-Shirts mit unterschiedlichen Verfahren bedrucken
Je nachdem, welche Eigenschaften der Druck aufweisen soll, bieten sich verschiedene Druckverfahren an. Wir Stellen Ihnen die vier gängigsten Verfahren vor:

Felxfoliendruck
Bei diesem Druckverfahren wird das Motiv aus einer Folie mit glatter Oberfläche ausgeschnitten und dann auf das T-Shirt übertragen. Bei diesem (oftmals günstigen) Verfahren können keine Farbverläufe dargestellt werden, allerdings ist die Farbechtheit sehr hoch. Dieses Verfahren eignet sich besonders für kleine Auflagen und Schriftzüge und Piktos.

Flockfoliendruck (Beflocken)
Dieses Verfahren ist identisch zum Flexfoliendruck und unterscheidet sich lediglich in der Oberfläche der Folie. Beim Flockfoliendruck ist die Oberfläche nicht Glatt, sondern samtartig.

Transferdruck (Fotodruck)
Der Transferdruck eignet sich aufgrund der Tatsache, dass sich die aufgetragenen Farben mit der des Untergrundes mischen, vor allem für weiße T-Shirts. Hierbei lassen sich viele Farben und auch Fotos drucken. Das Druckverfahren eignet sich auch für sehr kleine Auflagen. Die bedruckten Stellen werden ein wenig unflexibler als der Rest des T-Shirts, was häufig nach einiger Zeit zu kleinen Rissen im Motiv führt.

Siebdruck
Bei hohen Auflagen kommt häufig der Siebdruck zum Einsatz. Hierbei können viele Farben gedruckt werden, allerdings erhöhen sich die Kosten pro eingesetzter Farbe. Durch die einmalige Erstellung der Siebe pro Motiv sinkt der Stückpreis bei steigender Auflage.